SWONET Business & Network Day 2016

YES WOMEN CAN

Grenzen als Orte des Ansporns

Gipfeltreffen der Schweizer Frauen und Frauenorganisationen

vom 11. März 2016 in Brugg Windisch

mit 350 Frauen, 50 Frauenorganisationenund Alt-BundesrätinEveline Widmer-Schlumpf

Die Stiftung SWONET (Swiss Women Network) unter der Leitung von Petra Rohner lud am 11. März 2016 unter dem Thema "YES WOMEN CAN – Grenzen als Orte des Ansporns" zum 8. Mal zum SWONET Business & Network Day ein. Dem Ruf folgten 350 Frauen und 50 Frauenorganisationen.

Fotos: Frederike Asael

Der Nachmittag gehörte ganz den Frauen: Alt-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf richtete ein sehr persönlich gehaltenes Grusswort an die Frauen. Sie gab Einblick in ihre Erfahrungen auf dem Weg an die politische Spitze und appellierte an die Frauen, weiter aktiv für die Sache der Frau einzustehen, denn Passivität bedeute Rückschritt. Ebenso rief sie die Frauen dazu auf, sich Frauennetzwerken anzuschliessen, da diese Halt geben, Unsicherheiten abbauen helfen und Selbstvertrauen herstellen.

Die Teilnehmerinnen des #BND16 hatten am Nachmittag die Möglichkeit, aus sechs Workshops zwei für sich auszuwählen.

Workshopleiter/innen

  • Corin Ballhaus, ballhaus profiling, Begleitung von Firmen bei der Kapitalsuche
  • Milena Bendáková, Sängerin und Trainerin für Auftritt
  • Ulrike Clasen, Netzwerk Kadertraining und ResilienzForum Schweiz, Karrierecoach und Expertin für Resilienz
  • Petra Rüegg, QPM Marketing Services, Unternehmensberaterin, freischaffende Künstlerin
  • Guido Schilling, Executive Searcher
  • Daniela Wyss, Profiling Partners, Headhunterin, Spezialistin für weibliche Top-Talente

Am Abend, an dem sowohl Frauen wie Männer eingeladen waren, diskutierten

  • Doris Russi Schurter, VR Luzerner Kantonalbank und LZ Medien Holding
  • Markus F. Kaiser, Ressortleiter KarriereService bei der Schweizer Kaderorganisation SKO
  • Sabine Holbrook, Motorradrennfahrerin

unter der Leitung von Moderator Stephan Klapproth über ihre Herausforderungen und Grenzerfahrungen.

Event-Special

Als Netzwerk- und Bildungsplattform fördert SWONET bewusst auch junge Talente und bot dem Gewinner des Jungdesigner/innen-AWARD 2015, Rami Shalati, die Möglichkeit, seine neusten Looks in einer kurzen Modeschau dem Publikum zu zeigen.

Foto: Roman Beer

Hintergrundinformationen

zum SWONET Business & Network Day

2009 lancierte SWONET den jährlichen Business & Network Day, um die Vernetzung zwischen den Organisationen und interessierten Frauen sowohl auf der geschäftlichen wie auch auf der persönlichen Ebene zu fördern.

 

Der Event hat sich mit hochkarätiger Besetzung bei Moderation, Workshopleitung, Referaten und Podium als nationale Veranstaltung positioniert.

 

Jährlich treffen sich zwischen 300-400 Frauen (Männer sind am Abend willkommen), um neben der Teilnahme am Programm neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen.

 

Vor dem Anlass findet das Gipfeltreffen der Präsidentinnen der Schweizer Frauenorganisationen statt. Am Nachmittag arbeiten sie im Präsidentinnen-Workshop an aktuellen Themen.

 

Einen herzlichen Dank möchten wir an dieser Stelle unseren Partnern, Sponsoren und den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aussprechen - ohne ihr Engagement wäre es nicht möglich, einen professionellen Event in dieser Grösse durchzuführen.

 

Das SWONET Team